Wünschen Sie einen Rückruf von uns? Klicken Sie hier →

Sommerfest 2018

Sommerfest 2018

Zuallererst, möchten wir von Nordsound Danke sagen. Ein dickes Dankeschön an die zahlreichen Besucher, die friedliche Stimmung und allen Partnerfirmen für diese wunderschöne Veranstaltung. Wir finden es großartig, dass die Idee aus dem letzten Jahr ein offenes Sommerfest für die Region zu veranstalten, auch in diesem Jahr wieder so viel Anklang gefunden hat. Und wer weiß, vielleicht kommen wir im nächsten Jahr zurück mit einem neuen, noch besseren und noch gewaltigeren Sommerfest – auf das die Altmark erzittern möge.

Wir haben hier im Blog einmal zusammengefasst, was am vergangenen Wochenende bei uns für eine Megasause abgegangen ist:

Freitag, 1.Juni

Wisst ihr noch damals, als nicht sicher war, wie das Wetter werden würde? Nach sonnigen und hochsommerlichen Temperaturen in den vergangenen Wochen, waren nun die ersten Unwetter angekündigt. Zum Glück hat der Chef noch schnell eine Wetter-App gebastelt und ein gutes Wort bei Petrus für uns eingelegt. Die riesige Wagenbühne von ME-Events (danke nochmal für eure Unterstützung) stand, die dazugehörige Ton- und Lichttechnik wurde installiert und nun konnte das Sommerfest endlich beginnen. Am Freitagabend zeigten wir im Freiluftkino die Kultparodie “Space Balls”. Rund 80 Besucher verfolgten den Kampf zwischen dem abgebrühten Weltraumhelden Lone Starr und dem skrupellosen Oberfiesling Lord Helmchen. Dazu gab es die ersten “pangalaktischen Donnergurgler” vom Cocktailstand und die ersten Grillwürstchen. So richtig losgehen sollte es aber erst am Samstag.

Samstag, 2.Juni

Der große Tag ist gekommen. Das Programm ist prall gefüllt. Die letzten Vorbereitungen für den Konzert-Abend werden getroffen. Schon am Nachmittag haben unsere Nachbarn der Synostik GmbH zum Familienfest eingeladen. Neben einem üppigen Kuchenbuffet und unterhaltsamen Spielen wie Stiefel- oder Teebeutelweitwurf, konnten die Kids und Teenies Robotern beim Fußballspielen zu gucken und selber ein bisschen auf Gaming Konsolen daddeln. Auf der Hauptbühne wurde unterdessen schon alles für unsere Acts zurecht gerückt.

Die Bands

Der Soundcheck für die erste Band des Abends, namens “Remade Laces”, zog schon die ersten interessierten Besucher auf das Gelände. Mit einer kleinen Verzögerung im technischen Betriebsablauf von 1 Minute bretterten die Lokalmatadoren aus Oebsifelde los. Der Sound war bombastisch und die 5 Kids hätten genauso auch auf das Wacken gepasst.

Das Publikum war noch etwas schüchtern und zurückhaltend, traute sich aber bei der nächsten Band schon etwas mehr unter ihren Sonnenschirmen hervor. “Jet Evil” aus Braunschweig zogen alle Register und eroberten sich das Publikum und den großen Platz vor der Bühne. Handgemachter Punkrock und lässiger Alternativ-Rock brachten die ersten Köpfe zum Wackeln.

Langsam dämmerte es (und den Leuten) und nun waren “Enemy Jack” aus Wolfsburg an der Reihe. Bassige Beats und zünftige Synthis sorgten für ausgelassene Stimmung und durchgeschwitzte Hemden.

Dann begrüßten wir alte Bekannte auf der Bühne: “Berlin Syndrome” aus Magdeburg, haben letztes Jahr bei uns im Studio ihr Debut-Album “Sweet Harm” aufgenommen und standen nun auf der Bühne. Aus diesem Album präsentierten sie dem Publikum die neuesten Songs und harmonierten ganz hervorragend mit der gemütlichen Lichtatmosphäre.

Die letzte Band des Abends haben wir genauso sehnsüchtig erwartet und “DenManTau” hielten, was sie versprachen. Die 5 großartigen Musiker, die alle mittlerweile in Los Angeles leben, verstanden ihr Handwerk und allein wie sie zusammen spielten, war wunderbar anzuschauen. Dass Sänger Paul neben seiner einfühlsamen Stimme auch noch fantastisch Trompete spielen kann, bringt die ohnehin schon tanzbare Musik auf ein neues Level.

Alle Bands, Techniker, Caterer, die beteiligten Firmen und zuletzt natürlich auch die Besucher haben dieses Sommerfest einfach perfekt gemacht. Müde und zufrieden war für uns in den frühen Morgenstunden endlich der verdiente Feierabend in Sicht. Es war fantastisch und nochmals vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen. Wir freuen uns schon auf das Sommerfest im nächsten Jahr und sind gespannt, was uns dann für Bands besuchen kommen werden.

Liebe Grüße,
Euer Nordsound-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X