Qualität als Berufung

Durch unterschiedlichste Projekte und herausfordernde Aufträge konnten wir in über 20 Jahren Unternehmensgeschichte Erfahrungen und spezielles Know-How sammeln und haben unsere Installationstechniken immer weiter optimiert.

So ist sichergestellt, dass Sie viele Jahre an den von uns gelieferten Technik Freude haben und Ihre Installation zukunftssicher und termingerecht ausgeführt ist.

Saubere und übersichtliche Kabelführungen, eindeutige Beschriftungen und aktualisierte Revisionsunterlagen bieten Ihnen eine vorbildliche Servicefreundlichkeit und garantieren einfache Wartungsmöglichkeiten.

Unser eigener Werkzeug- und Messgerätepark ermöglicht die technische Umsetzung aller Ein- und Ausbauten nach internationalen Standards umzusetzen.

Werkplanung

Nach erteiltem Auftrag erfolgt im Dialog mit unserem Kunden die Werkplanung. Hier werden diverse Details festgelegt. Zum Beispiel werden die Kabelbezeichnungen vorgegeben, Metallarbeiten gezeichnet und vermaß, sowie Schaltbilder und Racklayouts gezeichnet. Für Programmierungen wird ein Pflichtenheft erstellt. Darin wird festgelegt, welche Funktionen automatisiert werden sollen und welches Design ein Touchpanel bekommt.

Anhand der Werkplanung ist das Installationsteam in der Lage, alle Komponenten effizient und termingerecht zu verbauen.  Sollten sich vor Ort noch Änderungen ergeben, werden diese in die Werkplanung notiert und bilden somit die Grundlage für die spätere Dokumentation.

Verkabelung

Grundvoraussetzung für eine stabil funktionierende Technikinstallation ist die sach- und fachgerechte Kabelverlegung.

Wir verwenden grundsätzlich hochwertige, normgerechte Kabel mit robusten Abschlüssen in der geforderten Verlegeart und -Vorschrift. Hierbei wird besonders auf die Verlegevorschrift (zum Beispiel Biegeradien oder Panzerung) und Anwendung (zum Beispiel Feuerfestigkeit oder Funktionserhalt) geachtet. Alle Kabel werden fachgerecht abgeschlossen, beschriftet und bei Bedarf (zum Beispiel Netzwerktechnik) gemessen und protokolliert.

Sämtliche Nebenarbeiten, wie Schachtarbeiten, Kernbohrungen oder Trussenverlegung können auch von uns durchgeführt werden bzw werden an entsprechende Fachfirmen untervergeben.

Pre Racking

Nach erteiltem Auftrag erfolgt im Dialog mit unserem Kunden die Werkplanung. Hier werden diverse Details festgelegt. Zum Beispiel werden die Kabelbezeichnungen vorgegeben, Metallarbeiten gezeichnet und vermaß, sowie Schaltbilder und Racklayouts gezeichnet. Für Programmierungen wird ein Pflichtenheft erstellt. Darin wird festgelegt, welche Funktionen automatisiert werden sollen und welches Design ein Touchpanel bekommt.

Anhand der Werkplanung ist das Installationsteam in der Lage, alle Komponenten effizient und termingerecht zu verbauen.  Sollten sich vor Ort noch Änderungen ergeben, werden diese in die Werkplanung notiert und bilden somit die Grundlage für die spätere Dokumentation.